Eckert und Ziegler Strahlen und Medizintechnik AG

Anlage

 

Name des Unternehmens:

Eckert und Ziegler Strahlen und Medizintechnik AG (EZAG) Holding

Bundesland:

Niedersachsen

Eigentümer:

67,9% Streubesitz

32,0% Eckert und Ziegler Wagniskapital und Frühphasenfinanzierung GmbH

0,1% Eckert & Ziegler AG [1] 

Dr. Andreas Eckert hielt zum 31.12.2014 mittelbar über die Eckert und Ziegler Wagniskapital und Frühphasenfinanzierung GmbH und unmittelbar insgesamt 32,21 % des Grundkapitals der EZAG [2]

Unternehmenssitz:

Berlin

MitarbeiterInnen:

2019: 825 [3]

Jahresumsatz:

2019: 178 Mio. Euro [3]

Beteiligungen:

EZN Eckert & Ziegler Nuclitec GmbH, Braunschweig (100%)

EZU Eckert & Ziegler Umweltdienste GmbH, Braunschweig (100%)

Eckert & Ziegler Isotope Products Holdings GmbH, Berlin (100%)

Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Berlin (100%)

Eckert & Ziegler Environmental Services Ltd, Didcot (GB) (100%).

Eckert & Ziegler BEBIG s.a., Seneffe (Belgien) (80,81)

Diese Firmen besitzen wiederum diverse Beteiligungen im In- und Ausland [4]

Standorte in der BRD:

Berlin: Unternehmenssitz, Radiopharma

Bonn: Radiopharma

Braunschweig: Isotopenproduktion, Radiopharma, Konditionierung, Freimessung, Zwischenlagerung (in Braunschweg und Leese)

Holzhausen: nur Vertrieb [2]

Geschäftsfelder:

Isotopenproduktion Umsatz 2019 [2a]: 110,9 Mio. Euro. Industrielle Komponenten für die Messtechnik, Strahlenquellen, Kalibrier- und Messquellen, Handel mit Rohisotopen und  Sonstiges

Radiopharma Umsatz 2019: 42,5 Mio. Euro. Geräte für Synthese-Module, kurzlebige Radiodiagnostika (Zyklotronprodukte), langlebigere Radioiotope für pharmazeutische Anwendungen

Strahlentherapie Umsatz 2019: 30,1 Mio. Euro. Implantate, Tumorbestrahlungsgeräte, Therapieprodukte und Anlagenbau (Führung durch die Eckert & Ziegler BEBIG s.a)

Sonstiges Strahlenquellenannahme, Verpackung, Transport, Umwidmung der Strahlenquellen, Annahme, Konditionierung und Zwischenlagerung schwachradioaktiver Abfälle von Dritten, Freimessung [2]

International:

Internationale Porduktionsstandorte:

  • Österreich - Wien: Radiopharma
  • GB – Didcot: Im Juni 2013 übernahm EZAG das Entsorgungsgeschäft für schwach radioaktive Abfälle und Strahlenquellen von der US-amerikanischen Firma EnergySolutions [5]
  • Tschechien - Prag: Isotopoenproduktion
  • Polen - Warschau: Radiopharma
  • USA: San Francisco, Los Angeles (Hauptsitz Isotopenproduktion), Atlanta, Mount Vernon, Oxford (Conneticut)

Internationale Vertriebsstandorte: Madrid (Spanien), Seneffe (Belgien), Paris (F), Mailand (Italien), Moskau (Russland), Neu-Dehli (Indien), Hopkinton (USA), Fortalezza und Sao Paulo (Brasilien) [2]

Historie:

1992 Gründung der BEBIG Isotopentechnik und Umweltdiagnostik GmbH (BEBIG GmbH), Berlin durch Dr. Andreas Eckert und Jürgen Ziegler. Die BEBIG GmbH ging hervor aus dem Zentralinstitut für Isotopentechnik, einem Forschungsinstitut der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR.

1997 Gründung der Holdinggesellschaft Eckert & Ziegler Strahlen & Medizintechnik AG (EZAG)

1999 Börsengang

2009 Übernahme der Firmen am Standort Braunschweig: Isotopenproduktion, Abfallbehandlung

2013 Übernahme des britischen Entsorgungsgeschäfts für Strahlungsquellen und schwachradioaktive Abfälle von EnergySolutions  [6]

Adresse

 

Zentrale:

Eckert & Ziegler Strahlen & Medizintechnik AG (EZAG), Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin, Tel.: 030 / 941084-0, Fax: 030 / 941084-112, info(at)ezag.de, http://www.ezag.com/de/startseite.html

Quellen:

[1] ezag.com: Aktionärsstruktur

[2] Eckert & Ziegler: Geschäftsbericht 2014

[2a] Eckert & Ziegler: Geschäftsbericht 2019

[3] ezag.com: Kennzahlen

[4] Eckert & Ziegler: Geschäftsbericht 2016

[5] ezag.com: Eckert & Ziegler übernimmt Entsorgungsgeschaeft von Energysolutions in Großbritannien

[6] ezag.com: Geschichte