Erstellung von Unterrichtsmaterial

„Gute Bildung geht über reines Faktenwissen hinaus, sie vermittelt Fähigkeiten und Werte und ermöglicht vorausschauendes Denken, interdisziplinäres Wissen, autonomes Handeln, Partizipation an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen.“ (BNE-Portal) Ganz im Sinne des Programms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ sollen im Rahmen des Projektes Grundprobleme der Atommülllagerung für den Unterricht einfach begreifbar, sachlich dargestellt und mit einem Blick für die innewohnenden Risiken aufbereitet werden.

Das Unterrichtsmaterial ist für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 9/10 Klasse konzipiert worden. Es ist modular aufgebaut, und sowohl für den naturwissenschaftlichen als auch den gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht einsetzbar. Es enthält Hintergrundinformationen, Unterrichtsvorschläge, methodische Anregungen und weiterführende Hinweise zu Medien für Lehrerinnen und Lehrer und Arbeitsmaterialien für Schülerinnen und Schüler.

Das Material wurde gemeinsam mit Pädagoginnen und Pädagogen und mit Jugendlichen entwickelt. Dafür wurde ein regelmäßig tagender Arbeitskreis mit ehrenamtlichen Mitgliedern eingerichtet.