Zwischenlager International

Hintergrund

Derzeit werden in 30 Staaten Atomkraftwerke betrieben. In Italien, Kasachstan und Litauen wurden die Reaktoren abgeschaltet. Die Vereinigten Arabischen Emirate und Weißrussland errichten Atomkraftwerke und würden damit neu in die Atomenergienutzung einsteigen.

Im Rahmen des von 2012 bis 2017 arbeitenden Forschungsverbunds ENTRIA entstand am Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz der TU Braunschweig eine Weltkarte der Zwischenlager für bestrahlte Brennelemente und hoch radioaktive Abfälle.

Aus der Beschreibung: "Diese Weltkarte gibt einen Überblick über die international in Betrieb befindlichen autarken Anlagen zur Zwischenlagerung abgebrannter Brennelemente und hoch radioaktiver, Wärme entwickelnder Abfälle aus der kommerziellen Erzeugung elektrischer Energie in Kernkraftwerken. Abklingbecken innerhalb des Reaktorgebäudes bzw. in Reaktornähe sowie Zwischenlager für radioaktive Abfälle aus der Forschung oder aus der militärischen Nutzung sind nicht Gegenstand dieser Weltkarte."

LINK zur Karte: www.ibmb.tu-bs.de/entria-weltkarte